travellus

Und, was macht ihr so Silvester? Budapest!

Silvester Budapest

Langsam kommt die Zeit, in der ihr diese Frage bestimmt immer öfter zu hören bekommt. Der Jahreswechsel ist irgendwie ein ganz schlimmer Anlass: Der Abend des Jahres soll es werden, die nettesten Leute an eurer Seite, das leckerste Essen in eurem Bauch und nebenbei auch noch die erinnerungswürdigste Party. Ganz schön viel für einen Anlass, der jedes Jahr wieder kommt.

Wir haben über die Jahre so einige Events ausprobiert. Waren mit Freunden im Restaurant und danach Feuerwerk gucken, auf einer Party mit tausend anderen Menschen tanzen, haben auf dem Dorf mit Schulfreunden gefeiert und letztes Jahr dann endlich die beste Variante für uns gefunden: Budapest.

Budapest – Entspannung an der Donau

Die Stadt hatte uns schon ein paar Jahre vorher mit leckerem Essen, vielen Studenten und warmem Thermalwasser verzaubert. Und die Vorstellung bei Eiseskälte im heißen Thermalwasser dem Schneefall zuzuschauen war einfach unschlagbar. Also Flüge buchen, Unterkunft reservieren und schon ging es los.

Thermalbad Budapest

Vier volle Tage waren wir in der Stadt und vier Mal sind wir ins heiße Thermalwasser abgetaucht. Daneben haben wir geschlemmt, uns rote Nasen in der Kälte geholt und Reisepläne für das neue Jahr geschmiedet.

Silvester – legendär entspannt

Ach und was wir an Silvester gemacht haben? Unser Gastgeber hat in der besten ungarischen Beatles-Cover-Band gespielt und uns zu einem legendären Beatles Abend eingeladen. So entspannt haben wir Silvester wahrscheinlich noch nie verbracht.

Silvester 2015

Wenn ihr also noch nicht wisst, was ihr am letzten Abend des Jahres anstellen sollt, schmeißt schnell die Flugsuchmaschine an. Die Auswahl bei airbnb ist riesig und sehr erschwinglich. Was wir dieses Jahr vorhaben? Lasst euch überraschen…

Was waren eure besten Jahreswechsel? Könnt ihr bestimmte Reiseziele für Silvester empfehlen oder habt ihr andere Pläne?

Kommentar verfassen